Albert Schulte
09.06.2016

Rauchmelder im Test: Diesen Modellen können Sie trauen!

Allgemein

Neben Geräten wie dem Feuerlöscher ist ein Rauchmelder eine effektive Möglichkeit, sich vor Gefahren durch Brände zu schützen. Die unzähligen Modelle auf dem Markt machen es jedoch schwer, einen geeigneten Melder zu finden.

Ihr Schlüsseldienst Kamen berät Sie in diesem Artikel ausführlich zum Thema Rauchmelder und zeigt Ihnen, welches Gerät Ihr Geld wert ist.

 

Wichtige Eigenschaften moderner Rauchmelder

Rauchmelder und BrandrauchEin zuverlässiger Rauchmelder sollte unter anderem die folgenden Bedingungen erfüllen:

→ Gute Rauchmelder werden Sie über einen Zeitraum von zehn Jahren über drohende Rauchentwicklungen informieren. Während dieser Zeit sollte kein Batteriewechsel notwendig sein. Die lange Laufzeit garantiert, dass Sie sich im Alltag nicht den Kopf zerbrechen müssen.

→ Sobald die Batterie erschöpft ist, sollte der Rauchmelder einen durchgehenden, eindeutig identifizierbaren Ton von sich geben. Es hilft Ihnen nicht, wenn dieser Ton nur für einige Stunden anhält und Sie in dieser Zeit vielleicht nicht im Haus sind. Die Warnung muss über eine lange Zeit ausgegeben werden.

→ Kaufen Sie einen Rauchmelder niemals unter „dubiosen“ Umständen, also beispielsweise auf einem Flohmarkt oder bei einem Gebrauchtwarenhändler. Im besten Fall kann Ihnen der Rauchmelder das Leben retten. Diesen Vorteil sollten Sie nicht riskieren, indem Sie sich auf ein minderwertiges, womöglich defektes Produkt verlassen.

Abschließend möchten wir Ihnen nahelegen, sich um den Kauf eines Rauchmelders möglichst bald zu kümmern. Ein Brand ist natürlich nicht planbar. Zwar ist es unwahrscheinlich, dass in den nächsten zehn Minuten bei Ihnen ein Feuer ausbricht – aber genauso unwahrscheinlich ist es morgen, in drei Monaten oder in fünf Jahren. Ein Rauchmelder ist wie eine Art Versicherung, und um die müssen Sie sich natürlich kümmern, bevor es zum Schadensfall kommt.

 

Klassischer Rauchmelder oder Funkmodell?

Handwerker montiert Rauchmelder

Moderne Rauchmelder lassen sich je nach Modell auch via Funk miteinander verbinden. Gerade in größeren Haushalten kann das ein Vorteil sein: Das Rauchsignal aus dem Keller kommt vielleicht in Ihrem Schlafzimmer im zweiten Stock nicht mehr an.

Vernetzte Rauchmelder, die Sie in jedem wichtigen Raum installieren, leiten das Signal weiter. Der Warnton aus dem Keller wird also auch bis in Ihr Schlafzimmer getragen und Sie können bereits früh handeln.

Ob sich diese Investition für Sie lohnt, müssen Sie selbst entscheiden.

In gewöhnlichen Wohnungen mit einer Etage und bis zu 100 Quadratmetern sollte ein einziges, hochwertiges Modell mit einem entsprechend lauten Warnton in der Regel ausreichen. Mit zunehmender Größe wird es dann immer wichtiger, mehrere Geräte zu installieren.

Eine Pflicht zur Installation von Rauchmeldern besteht aus Ihrer Sicht als Mieter übrigens nicht. In einigen Bundesländern gilt jedoch bei neuen Immobilien, dass Rauchmelder bereits vorinstalliert sein müssen.

 

Diesen Rauchmeldern können Sie trauen

In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen vier der derzeit besten Rauchmelder vor. Gerne können Sie sich zu Ihnen auch bei Ihrem Schlüsseldienst Kamen beraten lassen:

 

  • Feuerwehr mit Rauchmelder→ Elro Cavius

Dieser Rauchmelder kostet etwa 25 Euro und arbeitet über einen Zeitraum von zehn Jahren. Danach wird der Batteriewechsel fällig. Er ist sehr klein und leicht und damit problemlos auch von unerfahrenen Händen zu installieren. Durch die Batterie sind auch keine zusätzlichen Kabel nötig. Durch die enorme Lautstärke von 88 dB(A) dringt der Signalton garantiert auch bis in den tiefsten Schlaf vor. Suchen Sie nach einer günstigen Lösung in der Größe eines Golfballs für wenig Geld, sind Sie mit diesem Rauchmelder richtig beraten.

 

  • → Bavaria BARM2RF

Zwischen 20 und 25 Euro kostet dieser Rauchmelder, der etwas größer und lauter ist als der Elro Cavius. Außerdem verbinden Sie diesen Rauchmelder auf Wunsch mit bis zu 20 weiteren Modellen dieser Serie. Damit ist er insbesondere für große Haushalte und Häuser geeignet. Er erkennt Rauch in einem Bereich von bis zu 40 Quadratmetern, sodass der BARM2RF auch für größere Einzelzimmer sehr gut geeignet ist. Dafür ist er aber nicht ganz so unauffällig wie das Modell von Elro – aber es geht schließlich um die Sicherheit.

 

  • → Jung Funk-Rauchwarnmelder FRWM 100

Fast 80 Euro geben Sie für diesen Rauchmelder aus. Der hohe Preis erklärt sich durch einen Blick auf die Garantie: Nach Kaufdatum garantiert Jung eine einwandfreie Funktion für die nächsten zwölf Jahre. Das betrifft nicht nur das Gerät selbst, sondern auch die Batterie. Die zusätzlichen Euros investieren Sie hier also nicht unbedingt in einen besseren Brandschutz, sondern in eine einwandfreie Qualität. Er lässt sich darüber hinaus auch in Küchen installieren, da der Rauchmelder zwischen typischem „Küchendampf“ und einem Brandherd unterscheidet.

 

  • → König Rauchmelder SAS-SA200

Zum Abschluss wartet mit einem Preis von 16 Euro noch einmal ein Schnäppchen auf Sie: Diesen Funk-Rauchmelder verbinden Sie mit einer unbegrenzten Anzahl an anderen, baugleichen Geräten. Mit einer einzigen Batterie hält die Ladung für zehn Jahre. Qualitativ investieren Sie hier nicht in den allerbesten Rauchmelder, aber um Geld zu sparen, treffen Sie eine gute Entscheidung.24/7 Dienst an 365 Tagen

 

Noch Fragen?

Gerne berät Sie Ihr Schlüsseldienst Kamen hinsichtlich geeigneter Rauchmelder und rund um alle anderen Sicherheitsaspekte in Ihrer Wohnung – und insbesondere natürlich in den Bereichen Schlüssel und Schließanlagen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.